Erfolgreich durch Führungsqualitäten

Führungsrollen von Blickle für Fördertechnik und Maschinenbau

Blickle_Fuehrungsrollen_184x256pxBlickle präsentiert auf der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek Führungsrollen und andere Lösungen für verschiedene Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Vom 9. bis 12. Oktober können Besucher sich in Halle 8 an Stand 8123 über die Produkte informieren.

Ob in Rolltreppen und Förderbändern, in Produktionsanlagen oder im Maschinenbau: Führungsrollen sorgen in den unterschiedlichsten Anwendungen dafür, dass sich bewegt, was sich bewegen soll. So verschieden wie ihre Einsatzgebiete sind auch die jeweiligen Anforderungen: von Korrosions- und Temperaturbeständigkeit über elektrische Leitfähigkeit bis zu niedrigen Rollwiderständen und hohen Traglasten. 

Um den ganzen Anforderungen zu entsprechen, bietet Blickle ein Führungsrollen-Portfolio, das insgesamt sechs Produktlinien umfasst. Diese sind für verschiedene Anwendungsbereiche in der Fördertechnik sowie dem Maschinen- und Anlagenbau konzipiert. Manche Rollen werden etwa nur kurzzeitig und dafür häufig belastet, andere dauerhaft und gleichmäßig. Rollen, die im Freien eingesetzt werden, müssen unter anderem schwankende Temperaturen und widrige Witterungsbedingungen aushalten können. Kommen sie mit Wasser, Chemikalien oder abrasiven Materialien in Kontakt, müssen sie dagegen resistent sein. Bei hohen Geschwindigkeiten ist wiederum dynamische Belastbarkeit gefordert, in sensiblen Branchen wie der Chemie- und Pharmaindustrie elektrische Leitfähigkeit. Niedrige Rollwiderstände verbessern die Energieeffizienz von Anlagen und helfen dabei, Umweltauflagen zu erfüllen.

Zur Serie

Kieswerk-Foerderanlage_202x135pxFür jede Aufgabe der passende Werkstoff
Die große Vielfalt eigens entwickelter Werkstoffe hilft dabei, die verschiedenen Anforderungen an die Rollen zu erfüllen. Die Laufbeläge sind wahlweise aus bruchfestem und leichtläufigem Polyamid, dem Polyurethan-Elastomer Blickle Extrathane, dem dynamisch besonders belastbaren Blickle Besthane oder aus thermoplastischem Polyurethan gefertigt. Radkörper sind in Stahl- oder Polyamid-Ausführung erhältlich. Zudem sind verschiedene Varianten für spezielle Anforderungen verfügbar, etwa mit rostfreiem Kugellager, elektrisch leitfähig, spurlos oder besonders hitzebeständig. Jede Produktlinie umfasst zahlreiche Raddurchmesser, Breiten und Tragfähigkeiten. Damit bietet sich für fast jede Anwendung die passende Rolle.

Sonderlösungen für spezielle Einsätze

Abfuellanlage-220x146pxAuch Sonderlösungen für spezielle Anforderungen sind gefragt. Für einen Kunden beispielsweise wurden Führungsrollen für ein neuartiges Transportband konzipiert. Diese müssen Kanten mit drei Millimetern Breite und bis zu zwei Millimetern Tiefe überwinden, was zu starken Schlagbelastungen führt. Zudem verläuft die Laufbahn nicht parallel zur Radachse, wodurch herkömmliche Rollen ungleichmäßig abgenutzt werden und es zu sogenannten Kantenläufern kommt. Um diese Herausforderung zu meistern, wurden Führungsrollen aus dem Hochleistungswerkstoff PEEK entwickelt. Dieser ist besonders fest und steif und hält großen Belastungen stand. Zwei Kugellager stützen den Radkörper großflächig, und die Lauffläche wurde der Geometrie des Transportbands angepasst. Somit wird ein zuverlässiger und wartungsarmer Betrieb der Anlage sichergestellt.

Dies ist nur eines von vielen Beispielen, die Blickle für verschiedene Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau entwickelt.