Für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Blickle zeigt auf der LogiMAT innovative Räder und Rollen für eine effiziente Intralogistik

EA1_Rolle

Auf der LogiMAT 2017, der internationalen Fachmesse für Distribution, Material-und Informationsfluss präsentiert Blickle vom 14. bis 16. März ein breites Produktportfolio für unterschiedliche Anwendungen in der Intralogistik. Eines der Highlights auf dem Messestand 8C21 in Halle 8 ist das elektrische Antriebssystem EA1.


ErgonomieStark. Individuell . Sicher

Das modular aufgebaute elektrische Antriebssystem eignet sich für unterschiedlichste Transportgeräte und Trailersysteme bis zu 2.000 Kilogramm Gesamtgewicht. Die hohe Schubkraft von bis zu 2 x 55 daN ermöglicht ein kräfteschonendes Anfahren für den Bediener.

Durch den wesentlich geringeren Kraftaufwand im Vergleich zum manuellen Schieben wird die körperliche Belastung der Bedienperson beim innerbetrieblichen Materialtransport erheblich reduziert. Muskel und Skeletterkrankungen wird somit vorgebeugt.

Das Blickle Antriebssystem zeichnet sich durch eine leichte Bedienbarkeit und einen sehr hohen Sicherheitsstandard aus. Das System ist standardmäßig mit einem zweikanaligen Notaus und einer elektromagnetischen Feststellbremse versehen. Zusätzlich sorgen ein Zustimmtaster zum Schutz gegen ungewolltes Anlaufen sowie eine Hupe für weitere Sicherheit. Insgesamt entspricht das ausgelieferte Antriebskonzept somit der IP-Schutzklasse 44.

Des Weiteren können im Schleppbetrieb die Akkus rekuperativ über die Steuerung geladen werden. Bei ausreichender Fahrstrecke mit Rekuperation muss nur in Ausnahmefällen über ein Ladegerät nachgeladen werden.

Wagen_EA1_Logo_bearb_2Geschulte Wagenbauer garantieren fachgerechte Montage

Das Antriebssystem kann in Form einer Steuerbox flexibel und platzsparend an einem bestehenden Wagensystem positioniert werden. Die Kabelführung vom Cockpit zur Steuerung und den Antriebsrollen erfolgt durch den Rahmen des Wagens. Für das Anbringen am Wagen arbeitet Blickle mit qualifizierten Wagenbauern zusammen, über welche das Antriebssystem erworben werden kann und welche für die fachgerechte Montage garantieren.

Heberollen und ALB als weitere Highlights

Neben dem EA1 Konzept wird Blickle als weiteres Highlight sein erweitertes Heberollenprogramm vorstellen. Mit den unterschiedlichsten Bedienkonzepten lässt sich sowohl das einfache Anheben kleiner Transportgeräte als auch das Verfahren von schweren Maschinen realisieren.

Auch die neue Räder- und Rollenserie ALB ergänzt das Produktportfolio am Messestand. Diese überzeugt durch einen dünnen, hochwertigen Laufbelag mit optimierter Geometrie und eignet sich somit für höhere Geschwindigkeiten bei einem niedrigen Roll- und Schwenkwiderstand.

Auch diese beiden Innovationen tragen somit dazu bei, die Abläufe in der Intralogistik ergonomischer zu gestalten.