Hitzebeständige Lagerarten

Je nach Anforderung, Einsatzgebiet und Temperatur bietet Blickle die passende Lagerart für hitzebeständige Räder und Rollen an:

Es gibt Kugellager, die mit hitzebeständigem Spezialfett geschmiert sind und bei Temperaturen bis +250° C eingesetzt werden können. Bei Temperaturen von bis zu +300° C empfiehlt sich ein hitzebeständiges Kugellager, auch Ofenwagenlager genannt.

Hitzebeständige Kugellager sind bei reduzierter Tragfähigkeit für einen Temperaturbereich von -30° C bis +300° C geeignet. Gussräder und Spurkranzräder mit Gleitlager sind bis +600° C einsetzbar.

 

Gleitlager

Gleitlager bei hitzebeständigen Rädern

Eigenschaften:

  • bei Gussrädern temperaturbeständig bis +600° C bei regelmäßiger Schmierung mit angepassten Schmierstoffen
  • unempfindliche Radlagerung 

Kugellager

Kugellager mit hitzebeständigem Spezialfett "HK"

Eigenschaften:

  • temperaturbeständig bis +250° C
  • geringer Rollwiderstand

Kugellager

Kugellager mit hitzebeständigem Spezialfett, rostfrei "HXK"

Eigenschaften:

  • korrosionsbeständig
  • temperaturbeständig bis +250° C
  • geringer Rollwiderstand 

Kugellager

Hitzebeständiges Kugellager (Ofenwarenlager), "IK"

Eigenschaften:

  • korrosionsbeständig
  • temperaturbeständig bis +300° C
  • geringer Rollwiderstand 

Teflon_Achsrohr

Teflonbeschichtetes Edelstahl-Achsrohr "XAT"

Eigenschaften:

  • korrosionsbeständig
  • hohe Temperaturbeständigkeit
  • reduzierte Geräuschemission
  • für Räder bis zu einem Rad-Ø von 125 mm