Für den Einsatz im Schleppbetrieb: Das ErgoMove 2000T

Rekuperation und Notentriegelung

Rekuperation des Akkus im Schleppbetrieb

Die Variante ErgoMove 2000T ist auch für den Einsatz im Schleppbetrieb bis 16 km/h geeignet. Ferner bietet sie den Vorteil, dass sich der Akku im Schleppbetrieb durch Rekuperation wieder auflädt. Bei regelmäßigem Einsatz und ausreichend langer Fahrstrecke reduziert sich die Akku-Ladezeit auf ein Minimum.

Um eine Beschädigung der elektrischen Antriebsrollen zu verhindern, müssen die elektromechanischen Feststellbremsen im Schleppbetrieb zwangsweise gelöst sein. Hierfür ist beim ErgoMove 2000T eine Notentriegelung der Bremsen vorhanden.

Bei der Montage des Sets ist eine Verbindung der Bremsen mit der Notentriegelung herzustellen.

 
  Betätigungsnocken (Weg=12 mm)* 
 
  Stößel
 
  Feder
 
  Bowdenzüge zu den Bremsen*
 
  Stellschrauben für Bowdenzughülle Außendurchmesser 3 mm         
 
  Elektrischer Kuppelschalter

* Der Betätigungsnocken und die Bowdenzüge sind nicht im Lieferumfang enthalten. Der Nocken muss so an der Deichsel montiert sein, dass in hochgeklapptem Zustand die Notentriegelung aktiviert ist.

Funktionsweise der Notentriegelung

Beim Anhängen des Wagens an ein Trailersystem wird die Deichsel heruntergeklappt. Über einen an der Wagendeichsel angebrachten Betätigungsnocken bewegt sich der Stößel der Notentriegelung. Hierdurch öffnen die Bremsen mechanisch. Die Aktivierung der Steuerung im Schleppbetrieb erfolgt über den elektrischen Kuppelschalter.